Türkei Reisen
Türkei » Lykische Küste

Lykische Küste

Die Lykische Küste ist eine der reizvollsten Landschaften der Türkei. Die versunkene Stadt Simena, antike Amphitheater, lykische Felsgräber und wilde Schluchten machen den Reiz dieses fast noch unbekannten Gebietes am Mittelmeer aus. Hier kann der Besucher 5000 Jahre alte Kultur entdecken. Hinzu kommen teilweise noch unberührte Traumstrände und - buchten, uralte Fichten- und Kiefernwälder, Zitrusplantagen, Olivenhaine und zahlreiche Fischerstädtchen.

Marmaris
Die ausgedehnte Bucht, in deren nordwestlicher Ecke die lebhafte Hafenstadt Marmaris liegt, bildet mit ihren vorgelagerten Inseln einen geschützten Hafen und bietet ausgezeichnete Wassersportmöglichkeiten. Das Stadtbild wird geprägt durch einen großen Yachthafen, eine mittelalterliche Festung, zahlreiche Restaurants, Caféterias und Tavernen, Einkaufsstraßen sowie ein aktives Nachtleben. Die umliegenden Pinienwälder bilden einen wunderschönen Kontrast zum Ortskern.

Dalaman
In mitten von Orangen- und Zitronenplantagen liegt der Ort Dalaman. Der Flughafen von Dalaman verbindet die Urlauber direkt mit den Regionen Marmaris, Fethiye und Sarigerme.


Sarigerme
Südlich von Dalaman liegt Sarigerme mit seinen pinienbewachsenen Hügeln und malerischen Bergdörfern. Eingebettet zwischen romantischer Landschaft und traumhaften Buchten mit gold-gelben Dünenstrand bietet Sarigerme die idealen Bedingungen für ruhige und idyllische Ferien.

Dalyan
"Dalyan", eine der vielfältigsten Urlaubsregionen und Naturschutzgebiete mit bewaldeten Bergen und einem traumhaften Strand, bietet erholsame Ferien an der Lykischen Küste. Über fünf Kilometer zieht sich der naturbelassene "Iztuzu"-Sandstrand an der Küste entlang, gesäumt von einem grünen Schilfgürtel. Der Brutplatz der Caretta-Meeresschildkröte ist eine besondere Attraktion. Zwischen Mai und Oktober schlüpfen die Jungen aus den Eiern, bewacht von "Hütern", damit sie wohlbehalten das Meer erreichen. Die antiken Stätten von "Kaunos", die paradiesische Bucht von "Ekincik" und die Thermen von "Sultaniye" sind lohnenswerte Ausflüge in die Umgebung.

Fethiye
Fethiye - die ehemalige lykische Stadt Telmessos - ist bekannt für ihre Traumstrände, die lykischen Felsengräber reicher antiker Geschichte sowie ihre subtropische Vegetation. Besonders bekannt ist die Lagune Ölü Deniz mit ihrem herrlich klarem Wasser. Fethiye hat sich zu einem modernen Hafenstädtchen entwickelt. An der Marina befinden sich romantische Lokale, hübsche Bars und Tavernen, von denen aus sich der Sonnenuntergang genießen lässt.
Die geradezu paradiesisch anmutende Küstengebirgslandschaft steht mittlerweile unter Naturschutz.

Kas
In einer von Bergen eingeschlossenen Bucht inmitten ursprünglich gebliebener Landschaft liegt der malerische Fischerort Kas, den ein hübscher Yachthafen sowie zahlreiche Restaurants und Cafés zieren. Besonders sehenswert sind die lykischen Felsengräber, Grabmonumente und das gut erhaltene Amphitheater, von dem aus sich ein herrlicher Blick über die Bucht bietet.

Kalkan
Dieser zauberhafte Ort, der durch enge Gassen, liebevoll restaurierte Gebäude und viele typische Tavernen rund um den Yachthafen fasziniert, liegt direkt an einem Berghang. Bademöglichkeiten sind eher begrenzt, doch in der näheren Umgebung dieses romantischen Ortes liegen zwei besonders schöne Strände: Die Badebucht von Kaputas und der zum Naturschutzgebiet erklärte und unbebaute Patara-Strand.