Türkei Reisen

Türkei im Winter

Das milde Klima  in der Türkei lädt zum Überwintern ein. Entlang der Türkische Riviera (von Antalya bis Iskenderun) steigt das Thermometer  im Winter auf milde 12 bis 15° C. Was liegt da näher, als den Winter oder zumindest einige Zeit davon in der milden Türkei zu verbringen. Die Gebiete an den Küsten der Ägäis, des Mittelmeeres und am Marmara-Meer haben typisches Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern.

Wir möchten Ihnen Angebote inkl. Flug und Unterkunft vorstellen:

Antalya im Winter

Eine Woche im Winter all inklusive oder im Appartement mit Selbstverpflegung im milden Antalya

Antalya im Winter

Langzeit Überwintern in Antalya - Angebote ab drei Wochen

Reisen in der Wintersaison

Hotels, die im Winter geöffnet haben - inkl. Flug

Istanbul im Winter

Istanbul im Winter -  Hotel inkl. Anreise für Städtereisen


In diesem Winter gibt`s in der Türkei Hotels bereits ab 9,- Euro / Nacht.
Die aktuellen Angebote für "nur Hotel" finden Sie hier: Hotel Türkei

Passende Flüge dazu finden Sie hier: Flüge in die Türkei

Skifahren in der Türkei

Tolle Skigebiete in der Türkei

Wenn die Skigebiete der Alpen und der Mittelgebirge immer mehr ihre Schneesicherheit verlieren, dann wird sich ein Großteil der Wintersportler andere Orte suchen müssen, denn Schneekanonen werden auf Dauer keine Lösung sein. Und ganz oben, in den schneesicheren Gletschergebieten wird es dann recht eng werden, was die Freude am Skifahren auch nicht fördert.

Auf der Suche nach Alternativen rückt immer mehr ein Land in den Vordergrund, das eigentlich mehr durch Sonne, Sand und Meer einen internationalen Ruf erlangt hat: die Türkei. Türkische Skigebiete liegen zum Teil im weit entfernten Anatolien oder nur eine Autostunde von der Touristenmetropole Antalya entfernt. So kann es leicht passieren, dass man irgendwann berühmte Skiorte wie Ischgl durch Palandöken, Garmisch durch Erciyes oder gar die Alpen durch Taurus ersetzen muss.

Die Skisaison in der Türkei beginnt kaum vor Mitte Dezember, dauert jedoch bis in den April hinein, in den höher gelegenen Orten gar bis in den Juni. Das Skifahren konzentriert sich im Wesentlichen auf zwei Gebiete: das erwähnte Taurusgebirge, mit Höhenlagen von weit über 4000 Metern, und die Nordanatolische Gebirgskette mit Höhen von bis zu 4000 Metern. Das sind Höhen, die noch ein Höchstmaß an Schneesicherheit bieten und mit einem Billigflieger sehr gut zu erreichen sind. Von geübten Skifahrern werden die Pistenverhältnisse nur gelobt, und Abfahrten durch herrlichen Pulverschnee sind fast überall möglich.

Das Skifahren in der Türkei konzentriert sich hauptsächlich auf Uludag, Provinz Bursa, am südlichen Marmara-Gebiet gelegen, Palandöken, Provinz Erzurum, Erciyes, Provinz Kayseri, Kartalkaya, Provinz Bolu, das westliche Schwarzmeergebiet, und Sarikamis, Provinz Kars. Am nächsten zu Antalya liegt das Skigebiet Saklikent.

Die Skigebiete im Einzelnen

Skigebiet Uludag in der Türkei

Am bekanntesten wird jedoch Uludag sein, das von den Türken gerne als das „Aspen“ Kleinasiens genannt wird. Uludag liegt nur etwa 150 Kilometer südlich von Istanbul und hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum des türkischen Wintersports gemausert. Hier verbringt der vom Wintersport begeisterte steinreiche Türke seine Wochenenden oder gar einen Urlaub. Und dies nicht ohne Grund: Uludag legt großen Wert auf bestens präparierte Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und modernsten Liftanlagen. Von Alpin über Langlauf bis hin zu Heli-Skiing und Schlittschuhlaufen. Heli-Skiing, in Deutschland und Österreich kaum noch machbar, ist in Uludag kein Problem. Man fliegt auf den Uludag-Berg auf etwa 2500 Meter Höhe, bekommt eine Traum-Aussicht auf die einzigartige Gebirgslandschaft der Westtürkei. Après-Ski, wichtiger Bestandteil eines Skiurlaubs, findet in sehr ruhigen Bahnen statt. Die gefürchteten Saufgelage von Ischgl kennt man hier gar nicht. Der ermattete Skifahrer sucht abends Wellness und Spa in der nahe gelegenen Stadt Bursa mit den erholsamen Thermalwasserquellen Oylat oder Cekirge.

Uludag in Stichworten: Mit dem Auto, evtl. ein Mietwagen, von Istanbul nach Bursa in den Stadtteil Tophane und dann der Beschilderung nach. Mit dem Bus ab Stadtteil Tophane, im Winter stündliche Verbindung. Uludag kann man von Bursa aus auch mit der Seilbahn, die im Winter im 20-Minuten-Takt fährt, erreichen. Die Höhen betragen 1900 bis 2500 Meter. Saison von Dezember bis Mai. Langlauf, Abfahrten, Snowboard, Schneemotorrad, Bigfoot, Heli-Skiing und Schlittschuhlaufen sind in der Saison möglich. Das Skigebiet bietet verschiedene Lifte fünf Sessel- und sieben Schlepplifte sowie die Seilbahn. Hotels in allen Kategorien stehen zur Verfügung, Berghütten zur Einkehr, aber auch die in der Türkei unvermeidlichen Einkaufszentren, zum Teil sehr gute Restaurants und Bars und Diskotheken. Skiverleih, ausgebildete Skilehrer und eine mit modernsten medizinischen Geräten ausgestattete Unfallstation.

Den Winter verbringen in Palandöken

Palandöken, das ist das mit Abstand spektakulärste Skigebiet in der Türkei. Die Pisten des Palandöken-Skizentrums sind längsten und vor allem die steilsten, mit einer Gesamtlänge von 28 Kilometern, wobei die längste Piste einen Höhenunterschied von 1000 Metern vorweisen kann. Das ist Adrenalin pur. Dieses Wintersportzentrum, nahe der Provinzhauptstadt Erzurum, liegt am Nordhang des Palandöken, der sich auf über 3000 Meter erhebt. Die Pistenauswahl und und ihre Schwierigkeitsgrade reichen vom Anfängerhügel, bis zu den oben beschrieben Abfahrten. Durch seine Nordhanglage und anderer geographischen Gegebenheiten dauert die Saison in der Regel von November bis Juni. In den Abendstunden sind die Pisten des Palandöken bis etwa 22 Uhr hell beleuchtet.

Palandöken in Stichworten: Mit dem Flieger kommt man von Ankara und Istanbul nach Erzurum. Der Bustransfer vom Flughafen in das Skigebiet dauert nur zehn Minuten. In der Saison fahren in kurzen Zeitabständen Busse von Erzurum zu den Berghotels. Die Skigebiete liegen in etwa 2000 bis 3000 Metern Höhe. Palandöken verfügt über fünf Sessellifte, einen Schlepplift, zwei Babylifte und einen Kabinenlift. Mehrere sehr gute Hotels, eine gemütliche Skihütte, gute Restaurants sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Auch ein Skiverleih und Skikurse werden angeboten.


Skifahren auf dem Vulkan Erciyes

Auf unglaubliche 4000 Meter bringt der Heli den Skifahrer auf den erloschenen Vulkan Erciyes. Hier findet der Wintersportler ein Skigebiet, das auf seinen höchsten Stellen von ewigem Schnee bedeckt ist und sich deshalb auch als Sommer-Skigebiet empfiehlt. Der Erciyes ist der höchste Vulkan Zentralanatoliens. Der Vulkan erhebt sich mitten in einer Ebene und bietet eine unglaubliche Aussicht auf die Tufflandschaft Kappadokiens und die Taurusberge. Nur 25 Kilometer von der Provinzhauptstadt Erciyes entfernt findet der Skifahrer meist eine zwei Meter hohe Pulverschneedecke, vier Liftanlagen und das spektakuläre Heli-Skiing vor.

Ericyes in Stichworten: Das Skigebiet liegt nur 40 Minuten vom Flughafen Kayseri entfernt. Ein spezieller Zubringerservice zu den Berghotels wird vom Flughafen aus angeboten, die unterhalb der Skigebiete liegen, und überwiegend auf Höhen von 2200 bis 3300 Metern liegen. Den Gästen stehen zwei Sessellifte zur Verfügung, aber auch mehrere Hotels, kleinere Gästehäuser, gute Restaurants und ein Skiverleih mit Skilehrer zur Verfügung, ebenso eine Sanitätsstation.

Winterparadies Kartalkaya für Familien

Das türkische Familien-Winterparadies hat auch einen Namen: Kartalkaya, mitten in den Köroglu-Bergen, etwa 40 Kilometer von der Provinzhauptstadt Kartalkaya entfernt. Die gut gepflegten Pisten liegen zwischen 1800 und 2200 Metern Höhe, und hier befindet sich auch die längste Abfahrtspiste der Türkei. In Kartalkaya werden Skitouren durch eine wunderbare Landschaft angeboten. Restaurants, Bars und Diskotheken sorgen für die notwendige Abwechslung .

Kartalkaya in Stichworten: Das Skigebiet liegt etwas abseits, über 200 Kilometer vom Flughafen Ankara entfernt und fast 300 Kilometer vom Flughafen Istanbul, mit einem Mietwagen aber durchaus machbar. Die nächst gelegene Stadt Bolu ist 40 Kilometer entfernt. Von hier kann man mit dem Bus in einer dreiviertel Stunde das Skigebiet erreichen. Die Hotels von Bolu bieten zum Teil Bustransfers an. Die Skigebiete ziehen sich bis zu 2200 Meter hinauf, aber nur in der Saison von Dezember bis März. Sechs Ski- und zwei Sessel- sowie Babylifte stehen den Gästen zur Verfügung. Weiterhin verfügt das Skigebiet selbst über einige Hotels und Restaurants sowie zur Unterhaltung Diskotheken und Bars.

Eine der schönsten Skiregionen in der Türkei: Sarikamis

Sarikamis ist die vielleicht schönste Skiregion der Türkei auf Höhen über 2600 Metern. Gelbföhrenwälder säumen zum Teil die Pisten, die den ausländischen Skifahrer überraschen werden. Da das Klima trocken und kalt ist, bleibt der Pulverschnee lange liegen, deshalb ist Skifahren Anfang Dezember bis Ende März möglich.

Sarikamis in Stichworten: Man kann mit dem Flugzeug bis Kars oder bis Erzurum fliegen. Mit einem Mietwagen fährt man von Kars in etwa einer halben Stunde von Erzurum in etwa 90 Minuten in dieses herrliche Skigebiet. Die Talstation befindet sich bereits auf einer Höhe von 2200 Metern. Sarikamis verfügt über die besten Liftanlagen der Türkei: zwei Sessel- und drei Schlepplifte. Einige Hotels und eine rustikale Berghütte bieten gute Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Das Skigebiet Sakliken

Es stimmt, dass man in Sakliken morgens Skifahren kann, es stimmt aber nur bedingt, dass man nachmittags im Meer baden kann. Im Winter sind selbst an der Türkischen Riviera die Lufttemperaturen meist unter 20 Grad und die Wassertemperaturen noch niedriger. Dieses Skigebiet liegt in den Bey-Bergen auf 1850 Meter Höhe im westlichen Teil des Taurus und ist nur 50 Kilometer von Antalya entfernt. Die höchste Erhebung ist der Kizlar mit über 3000 Metern. Wer von hier oben nach unten schaut hat einen faszinierenden Blick auf die Touristenhochburg Antalya und das Meer. Das Skigebiet selbst befindet sich auf der nördlicher Seite des Gebirges, so dass man bis in den April hinein Skifahren kann. Pisten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade garantieren hervorragende Bedingungen für Anfänger und Könner.

Sakliken in Stichworten: Fast jeder Billigflieger landet nach zwei Stunden Flug auch in Antalya, nur 50 Kilometer von Sakliken entfernt. Mit dem Mietwagen erreicht man das Skigebiet in etwa einer Stunde, der vielen Serpentinen und teilweise schlechter Straßen wegen. Bitte den Mietwagen vor der Übernahme auf den technischen Zustand prüfen, man benötigt auf jeden Fall gute Reifen um von Meereshöhe auf etwa 1800 Meter hoch zu fahren. Dort befindet sich auch eine Skischule sowie ein Ski- und Snowboardverleih. Einige Hotels und Pensionen sowie ein kleiner Supermarkt befinden sich ebenfalls am Skigebiet.

Reisen Türkei suchen